Alfa Romeo Fahrwerk

 

 

Mit Alfa Romeo verbindet sich die Tradition echten italienischen Sportwagenbaus. Selbst in Zeiten wie den 1980ern, als Fahrzeugkonturen und Designs blass wurden und einen niedrigen Wiedererkennungswert pflegten, konnte sich Alfa Romeo trotz allem mit einem sportlichen Aussehen seiner Modelle von der breiten Einheitsmasse absetzen. Die ohnehin wieder sehr sportlich geprägten Alfa Romeos laden förmlich zum exquisiten und besonderen Tuning ein. Der Trend hin zum Fahrwerks-Tuning als maßgebliches Modifikations-Elelment und die Abkehr von deutlich optischen Veränderungen kommt jedem einzelnen Alfa auf ganzer Linie zugute.

Die roten Alfa Romeo Sportler aus Mailand - traditionell ein Sportwagen-Bauer

Der französische Industrielle Alexandre Darracq war einer der großen Pioniere der Anfangszeit des Automobilbaus. Nach seiner Fertigung in Frankreich erweiterte er zu Produktionsstätten im italienischen Mailand. Jedoch weckte dieses Werk keine ernsthaften Ambitionen. So kam es, dass zugelieferte Teile guter Qualität in Frankreich verarbeitet wurden und die minderwertigeren, aussortierten Teile in Mailand. Beteiligten italienischen Geschäftsleuten gefiel das nicht und sie übernahmen das Werk 1909 mit der Vision, eigene Modelle zu produzieren.

Das war die Geburtsstunde von Alfa Romeo. Schon bald konnten die Mailänder wichtige Siege im Motorsport erzielen. Nach dem Zweiten Weltkrieg fuhren Legenden wie Juan Manuel Fangio Siege für Alfa Romeo ein. Damit einher ging die Assoziation der Farbe Rot als typische Alfa Romeo Lackierung. Seit 1986 gehört Alfa zu Fiat. Der Konzern aus Turin behielt die alten Traditionen bei und noch heute steht Alfa für gehobene Automobile mit stark sportlich geprägtem Charakter.

Sportfahrwerke und Gewindefahrwerke - ein Muss für jeden Alfisti

Zu den großen Modellen gehören sicherlich der Super Sport (1929), der atemberaubende 8C 2900 Berlinetta (ab 1935), Giulietta Sprint (ab 1954) oder Giulia (ab 1962). Heute ist es wieder Giulietta, daneben der 159, der 8C Competizione oder Spider 939, Brera, GT und sogar der kleinere 147. Durch und durch einfach ein Portfolio wunderschöner sportlicher Automobile.

Und die verlangen förmlich nach einer Aufwertung durch ein gleichermaßen edles als auch dezentes und dennoch effizientes Tuning. Hier bietet sich klar das Fahrwerks-Tuning an. Mit den Sportfahrwerken und Gewindefahrwerken namhafter Hersteller wie H&R, Bilstein, Eibach oder KW automotive bietet sich eine reiche Palette erstklassiger Sportfahrwerke und Schraubfahrwerke, die bis hin zu Cup- und Club-Fahrwerken reichen. Die Gewindefahrwerke gestatten nicht nur eine extreme Tieferlegung für den sportlichen Betrieb und Tuning-Events.

Attraktive Preise, beste Qualität und vorzügliche Beratung - so soll das Angebot beim Fahrwerks-Tuning sein

Darüber hinaus muss dank der Einstellungsmöglichkeiten auch im Alltag nicht auf Fahrtkomfort zugunsten extremer Sportlichkeit verzichtet werden. Selbstverständlich werden die Sportfahrwerke, Stabilisatoren, Distanzscheiben und Gewindefahrwerke aus erstklassigen Materialien hergestellt, deren Aufbau beruht auf in Sportbereichen wie der Formel 1 gewonnen Erkenntnissen. In zahllosen Extremtests wird ständig die hohe Messlatte für zuverlässige Qualität auch in extremen Fahrsituationen gewährleistet. In unserem Tuning-Shop findet sich eine umfangreiche Auswahl an Sportfahrwerken und Gewindefahrwerken sowie anderer Sportfahrwerks-Komponenten für sämtliche Modelle von Alfa Romeo. Neben der hohen Qualität bekommen Alfisti auch einen erstklassigen Beratungsservice durch unser kompetentes, schnell agierendes und leidenschaftliches Team geboten.