VW Fahrwerk

 

 

Volkswagen - bei vielen Tuning und Motorsportfreunden ist das der Inbegriff von Autos, die sich bestens zum Modifizieren eigenen. Es sind Modelle wie der Golf, Polo aber auch der Käfer selbst, die der in den 1970ern langsam entstehenden Tuning-Kultur einen starken Aufwind verleihen. Seither hat sich der Anspruch an Fahrzeug-Tuning jedoch deutlich verändert. Zu jener Zeit waren es Front- und Heckspoiler, später Bodykits und vor allem Motor- und auch Interieur-Tuning, was begeisterte. Inzwischen ist Tuning jedoch mehr: vielmehr ist es als ein Veredeln der modelltypischen Markmale zu verstehen. Ganze vorne mit dabei ist dementsprechend auch bei VW das Fahrwerks-Tuning.

Fahrwerks-Tuning ist heute ein wichtiger Baustein bei der Fahrzeug-Modifikation

Die Erfolgsgeschichte von Volkswagen beginnt nach dem Zweiten Weltkrieg. Kaum jemand weiß heute noch, dass die damaligen Besatzer die Konstruktionspläne des Käfers als unzeitgemäß und nicht realisierbar hielten. Das hielt die Autoproduktionsstätte davon ab, von Unternehmen wie Ford gekauft zu werden, denn auch die teilten daraufhin die Meinung, dass der Käfer kein erfolgsversprechendes Auto sei. Doch bereits 1955 lief der millionste Käfer vom Band. Nur bis zum individuellen Tuning war es noch ein weiter Weg - das kam langsam in den 1970ern auf. Eibach und Bilstein gehörten damals zu den Pionieren der Stunde. Doch während Tuning lange Jahre auf deutliche optische Veränderungen und Motorleistungssteigerung setzte, ist die Modifikation heute wesentlich dezenter und spezieller. Fahrwerks-Tuning ist mit der populärste Tuning-Bereich.

Modernes, zeitgemäßes Fahrwerks-Tuning: von up! und Polo über Golf und Passat hin zu Caravelle und Phaeton

Während es bis in die 80er hinein noch Golf oder Polo waren, die mit Vorliebe modifiziert wurden, ist Tuning inzwischen bei allen VW-Modellen angekommen. Ob up! oder Fox, Passat, Sharan, Caravelle T5 oder Touareg, Amarok und sogar Phaeton, bei diesen und weiteren Modellen des Volkswagen-Konzerns steht heute das Fahrwerks-Tuning verstärkt im Fokus, während die markante Design-Kontur eines Modells erhalten bleiben soll. Vielmehr werden mit dem Tieferlegen ein sportlicher Touch sowie stark verbesserte Straßen- und Kurvenlagen zelebriert. Und die Hersteller von Gewindefahrwerken und Sportfahrwerken sowie von Sportfedern haben sich bestens darauf eingestellt. Eine Bedienung und das Setup von Schraubfahrwerken über das Smartphone gehören ebenso dazu wie tatsächlich aus dem Rennsport wie der Formel 1 abgeleiteten Entwicklungen in der Fahrwerkstechnik.

Hi-End Performance mit mit Cub-Sport und Club-Sport Fahrwerken

Mit Cup-Sport oder Club-Sport Fahrwerken geht die professionell-sportliche Individualisierung sogar noch weiter. Die Fahrzeuge lassen sich optimal auf Fahrzeuggewicht sowie Straßen- und Witterungsverhältnisse anpassen. Dem gegenüber stehen reine Gewindefahrwerke, mit denen Golf, Polo und Passat auf Tuning-Messen und Tuning-Treffen maximal tiefergelegt präsentiert werden können, ohne im Alltag auf den Fahrkomfort verzichten zu müssen. Selbst reine Sportfedern sind heute High-Performance Komponenten mit progressiven Federkennlinien. Wer seinen VW stylish ansprechend aufwerten möchte und dabei auch Straßen- und Kurventraktion deutlich verbessern möchte, findet in unserem Online-Shop alles, was dazu nötig ist. Wir bieten ausschließlich Markenprodukte renommierter Tuning-Hersteller an, die Top-Performance und optisch maximale Tieferlegung bei höchster Produktsicherheit bieten. Unser kompetentes Service-Team hilft unterdessen bei allen Fragen schnell und professionell.